„Das Komplexe ist einfach, das Einfache ist komplex“

Angus Young

Ein berufliches Netzwerk zu schaffen klingt einfach. Ein Termin, ein Vortrag, ein paar Teilnehmer. Kommt noch Kontinuität und Verlässlichkeit dazu, ist das ein Kinderspiel.

Die Idee hinter dem Netzwerk der Immobilienjunioren ist auch ganz einfach! Regelmäßige Netzwerkpflege, aktuelle Themen besprechen, Persönlichkeiten der Branche treffen, Geschäftsbeziehungen aufbauen.

Der Beginn der Immobilienjunioren liegt wenige Jahre zurück und begann in einer Bar am Fleet in der Hamburger Innenstadt. 12 junge Menschen der Branche treffen sich an einem Tisch und reden über Grundstücke, ihren Beruf und persönliche Interessen. Die Bar ist mittlerweile ein Fitnessstudio, aber die geknüpften Freundschaften halten bis heute.

„Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen scheint.“

Beim nächsten Treffen in Hamburg saßen wir an drei Tischen und bald waren nur noch Stehplätze möglich. Teilnehmer wünschten sich das Format auch in Berlin, dann in Hannover. Es kamen Anfragen aus Düsseldorf, Frankfurt und München. Heute sind es 11 Standorte und 5.000 interessierte Teilnehmer. Die Idee ist immer noch einfach! Die Immobilienjunioren sind ein offenes, unabhängiges Netzwerk, dass eine professionelle Plattform zum persönlichen Austausch bietet und die Verbindung zu Führungskräften herstellt. Nun aber mit einheitlichen Namensschildern von Norden bis Süden, verteilt auf 357.386 km².

Das Ziel, ein hochwertiges Branchennetzwerk aufzubauen und zu erhalten wird für mich durch den Einsatz teurer, technischer Tools überhaupt nur möglich, denn das Einfache ist komplex. Aber Technik ist nicht alles! Die Werte der Immobilienjunioren sind persönlicher Natur:

  • Ein offener Austausch auf Augenhöhe
  • Professionalität der Eventteilnehmer
  • Top-Eventpartner und aktuelle Trendthemen
  • Unabhängigkeit
  • Kein Recruiting

Das erste Roll-up reist immer noch von Stadt zu Stadt und der Erhalt der Werte ist der Status-Quo. Aber ich möchte keinen Status-Quo erhalten, sondern nehme euer Feedback ernst. Ich möchte die Qualität der Veranstaltungen weiter verbessern, Arbeitskreise bilden, Informationen bieten und Erfolgsgeschichten schreiben.

Um das nun zu schaffen, ist die Umstellung auf ein Mitgliedernetzwerk ein wesentlicher Schritt.

Wenn ihr bereits seit Jahren treue Teilnehmer seid, dann geht es hier zum Mitgliedsantrag. Für die erstmalige Teilnahme stelle ich auch gerne Promotioncodes zur Verfügung.