NETZWERK

Mit zahlreichen jungen und junggebliebenen Mitgliedern in neun Städten, sind die Immobilienjunioren eines der stärksten Verbindungen der Immobilienwirtschaft und das größte Netzwerk für die Next Generation in Deutschland. Seit der Gründung im Dezember 2015 durch Larissa Lapschies gibt es eine unabhängige Plattform für junge Immobilienprofis entstanden, die Persönlichkeiten in den Mittelpunkt stellt.

Vertrauen zählt hier mehr, als die sofortige Perspektive. Das eigene Potenzial nutzt man dann am besten, wenn man von den richtigen Leuten umgeben ist. Die Immobilienjunioren sind weiterhin die Verbindung zu herausragenden Führungskräften der Immobilienwirtschaft, die Vorbildfunktion verkörpern.

 

 

„Die wichtigsten Innovationen sind jene, die das Denken verändern“

Unsere Zeit ist geprägt durch einen Wertewandel in der Gesellschaft und Megatrends des 21. Jahrhunderts. Dazu zählt die Digitalisierung und im besonderen Maße die Individualisierung.

@EXPORO

Individualisierung erfasst den Anspruch, Denken, Handeln und Vorstellungen gegenüber traditionellen Strukturen durchsetzen zu können. Institutionen und Regeln werden nicht mehr stillschweigend akzeptiert. Allerdings spielt der Kampf gegen Normierung und gesellschaftliche Einengung keine Rolle mehr. Dies waren die großen Projekte der Babyboomer.

Gemeinschaftlichen Formen, also Netzwerke, sind wichtig. Soziale Beziehungen sind im Berufsleben zu einem wesenlichen Kern herangewachsen. Reine Einzelkämpfer bestehen nicht mehr. Vielmehr zählt, gut vernetzt zu sein, seinen eigenen wertvollen Beziehungszirkel zu haben, ist ein wensentliches Erfolgskriterim.

Eine Plattform für junge Immobilienprofis

Seit der Gründung der Immobilienjunioren gibt es eine Peergroup für junge Immobilienprofis, die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Das Netzwerk trägt daher zum Aufbau und zur Pflege des Beziehungsnetzwerkes bei.  In einer Arbeitswelt, in der das Netzwerkprinzip und das Selbstmanagement die Organisationsform der Zukunft sind, haben die Immobilienjunioren einen besonderen Platz eingenommen. Besonders freuen wir uns über Führungskräfte, die diesen Gedanken selbst verinnerlicht haben und selbst am Netzwerk partizipieren.

Special Event Blockchain
Kontakte für die Zukunft

Die Immobilienjunioren knüpfen Kontakte für die Zukunft und nicht für den sofortigen Vertriebserfolg. Informelle Kontakte werden im beruflichen Kontext umso wichtiger, je mehr sich Arbeitnehmer aus langfristigen Bindungen an einen Arbeitgeber lösen.

Ein gutes, kollegiales und zugleich professionelles Verhältnis ist daher auch außerhalb der Firma von immer größerer Bedeutung für die erfolgreiche Berufslaufbahn.

Mann versus Frau ist Geschichte

Der Kampf der Geschlechter zwischen Mann und Frau ist in unseren Köpfen schon vorbei. Weibliche Karriere zu gleichen Konditionen ist ein undiskutierter Grundsatz. Das spiegelt sich auch bei uns wieder.

50 Prozent der Teilnehmer sind Frauen und streben im gleichen Maße in die Führungspositionen.